Veganes Hokkaido-Curry

Vorspeise

Zutaten

  • 240g Basmati Reis
  • 1 Stück Hokkaidokürbis (klein)
  • 1 Stück Mango
  • 150g rote Linsen
  • 120g grüne Bohnen
  • 100g Möhren
  • 100g Kartoffeln
  • 1 Bio-Zitrone
  • 1 Zwiebel
  • 10g Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400ml Kokosnussmilch
  • 250ml Gemüsebrühe
  • 5 EL Sojasauce
  • 1 EL Sesamsaat
  • 4 EL Curry
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 Prise Salz
  • Frische Koriander als Deko (sonst geht auch glatte Petersilie)

Zubereitung

  1. Den Reis nach Packungsanweisung in einem Top oder Reiskocher garen.
  2. Den Kürbis waschen, halbieren und entkernen. Das Kürbisfleisch in kleine Würfel schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Sesamöl beträufeln und bei 180 °C Umluft 20 Minuten im Ofen vorrücken.
  3. Den Knoblauch abziehen und durch die Knoblauchpresse drücken. Den Ingwer klein hacken. Die Zwiebel in Stücke schneiden. Die Bohnen putzen und die Möhren in Scheiben schneiden.
  4. Pflanzenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Linsen zusammen mit den Zwiebeln, dem Ingwer und dem Knoblauch andünsten.
  5. Kartoffeln, Sojasauce, 1 Prise Zucker, Zitronensaft und das Currypulver zugeben.
  6. Dann die Brühe und die Kokosmilch eingießen. Die grünen Bohnen und die Möhren zugeben und das Ganze 15 Minuten köcheln lassen.
  7. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch in Stücke Schneiden. Kürbis und Mango mit din die Pfanne geben und weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  8. Die Sesamsaat in einer Pfanne ohne Öl anrösten, Die Korianderblätter von den Stielen zupfen.
  9. Das Curry zusammen mit dem Reis servieren. Mit der Sesamsaat und den Korianderblättchen garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 70 Minuten - Menge: Für 4 Personen

Zurück

Das Rezept ist zu finden unter: https://www.eckenhagen-unverpackt.de/rezept/veganes-hokkaido-curry.html

© 2022 Eckenhääner Lädchen e. V.